Der Grafik-Designer Stefan Sagmeister (lebt in USA) zeigt in seiner The Happy Show die Resultate seiner zehn Jahre andauernden Untersuchung des Glücks.

23. April – 25. September 2016, Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main

“Was macht uns glücklich? Kann man das Glücklichsein trainieren? Stefan Sagmeister, der sein New Yorker Studio alle sieben Jahre für eine Auszeit schließt, hat sich auf eine persönliche Suche nach dem Glück gemacht und sich dabei verschiedenen Selbstversuchen unterworfen, um die effektivste Methode zur Steigerung des individuellen Glücksempfindens herauszufinden: Er hat Meditation, Konzentrations- und Entspannungstechniken ausprobiert, sich einer kognitiven Verhaltenstherapie unterzogen und stimmungsaufhellende Pharmazeutika konsumiert. Die Ergebnisse dieser Experimente ergänzt er um sozialwissenschaftliche Daten der Psychologen Daniel Gilbert, Steven Pinker und Jonathan Haidt, des Anthropologen Donald Symons und bedeutender HistorikerInnen und setzt sie so in einen größeren Kontext.”

Auszug aus der Beschreibung zur Ausstellung der Happy Show, Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt.
The Happy Show

Hat mir super gut gefallen! Sabine, Silke und ich hatten sehr viel Spass – siehe Instagram-Fotos auf der Website (unten rechts).
Und ich würde die Ausstellung jederzeit noch einmal sehen und auch weiterempfehlen 🙂